Welche Prozesse Steuerberater unkompliziert digitalisieren können

von | 7. Aug 2023 | Digitalisierung

Die Digitalisierung Ihrer Kanzlei bietet Ihnen als Steuerberater ein höheres Maß an Effizienz, sowie zeitliche und örtliche Flexibilität. Dadurch ermöglichen Sie sich und Ihren Mitarbeitern Gleitzeit-Regelungen und vermehrtes Arbeiten im Homeoffice. Dabei reicht die Digitalisierung von Kanzleien weit über die digitale Belegübermittlung via DATEV Unternehmen Online hinaus.

Themen in diesem Beitrag

  1. Einführung eines Mandantenportals
  2. Einholen digitaler Signaturen
  3. Digitale Abrechnung mit Ihren Mandanten
  4. Fazit zur Kanzlei-Digitalisierung für Steuerberater

Einführung eines Mandantenportals

Denken Sie an die Digitalisierung Ihrer Kommunikation und Belegübermittlung mittels eines Mandantenportals. Dort werden alle Nachrichten und Dokumente übersichtlich und chronologisch abgelegt. Das Ergebnis sind weniger Telefonate und ein Ende des unübersichtlichen E-Mail-Verkehrs. Zudem gewährleistet ein solches Portal ein hohes Maß an Sicherheit, sowie örtlich unabhängiges Arbeiten.

Einholen digitaler Signaturen

Als Steuerberater müssen Sie von  Ihren Mandanten regelmäßig Unterschriften einholen. Anstatt dies weiterhin mittels großer Mengen Papier auf dem Postweg zu erledigen, können Sie digitale Signaturen einführen. Digitale Signaturen sind rechtssicher, leicht verständlich und beschleunigen den Prozess. Sie müssen Mandanten nicht mehr hinterherlaufen, um Dokumente unterschrieben zurück zu bekommen. Darüber hinaus können Sie alle digital signierten Dokumente übersichtlich abspeichern und müssen diese nicht noch einscannen.

Digitale Abrechnung mit Ihren Mandanten

Papierkram dominiert noch immer viele Kanzleien. Einige Steuerberater versenden Belege noch per Post oder nutzen externe Dienstleister zur Abrechnung mit Ihren Mandanten. Durch den Versand der Rechnungen per Mail bzw. durch Hochladen in das Mandantenportal sparen Sie Portokosten und reduzieren Ihren Papieraufwand.

Zusätzlich raten wir Kanzleien dazu, regelmäßig anfallende Beträge per Lastschriftverfahren automatisch einzuziehen. Dies kann per Einrichtung der Lastschriftoption bei Ihrer Hausbank oder durch Nutzung eines Zahlungsabwicklers erfolgen. Darüber hinaus beugt das automatische Einziehen der regelmäßig anfallenden Rechnungsbeträge einer sinkenden Zahlungsmoral vor.

Fazit zur Kanzlei-Digitalisierung für Steuerberater

Glücklicherweise können Sie als Steuerberater bereits viele Prozesse in Ihrer Kanzlei digitalisieren. Für nahezu jedes Problem gibt es zahlreiche Anbieter mit innovativen digitalen Lösungen.

Ein höheres Maß an Digitalisierung bedeutet dabei für Sie eine höhere Effizienz, sowie mehr zeitliche und örtliche Flexibilität. Dies ist nicht nur ein Vorteil im Arbeitsalltag, sondern auch ein entscheidender Pluspunkt bei der Mitarbeitergewinnung. In Zeiten des Employer Brandings legen viele Fachkräfte großen Wert auf Angebote wie Gleitzeit und Homeoffice. Nutzen Sie die Vorteile der Digitalisierung, sind Sie im Wettbewerb um die besten Talente vorne dabei!

Als Agentur für Employer Branding mit dem Fokus auf Kanzleien unterstützen wir Sie bei der Einführung digitaler Systeme in Ihren Arbeitsalltag. In einem unverbindlichen Strategiegespräch können wir Ihnen bereits einige digitale Lösungen für Ihre täglichen Herausforderungen vorstellen.